NRW-Piraten bei „Freiheit statt Angst 2013“

Am Samstag trafen sich rund 10.000 Menschen, um für „Freiheit statt Angst 2013“ Flagge zu zeigen. Die NRW-Piraten reisten mit mehrere Busse nach Berlin, um zu demonstrieren, was sie vom Überwachungswahn halten.

Udo Vetter im WDR

Udo Vetter, Listenkandidat Nummer 2 der NRW-Piraten, war diese Woche beim WDR zur Gast. Thema war natürlich der Umgang der Bundesregierung mit dem NSA-Skandal. Ebenfalls diese Woche sprach er zum gleichen Thema vor einem sehr interessierten Publikum im Berliner taz-Café.

Gamescom gehackt!

https://www.youtube.com/watch?v=0jGM-IQr2CE

Die Veranstalter der Gamescom hatten zu einem Podium „Yes, we play!? Wie gehen die politischen Parteien mit digitalen Spielen im Wahlkampf um?“ die politischen Parteien eingeladen. Ausgerechnet die Partei, die sich seit Jahren für die Rechte der Gamer einsetzt, wurde dabei geschnitten. Die letztes Jahr von einigen „Qualitätsmedien“ ausgegebenen Verschwörungstheorien, die Piraten stünden auf der Payroll ebendieser Industrie, dürfte … weiterlesen →

Thomas Weijers über Missbrauch von Patientendaten

Missbrauch von Patientendaten – Oder auch Verbot von Medikamentenwerbung? Am Samstag, sprach ich an einem Infostand in der Gladbecker Innenstadt mit einem Bürger über Datenschutz. Am Anfang noch glaubte der Herr und seine Familie, dass dies ein ein Thema ist, dass nicht auf viele Bereicht übertragbar sein. Nur durch Zufall nahm ich die Gesundheitspolitik, die elektronische Gesundheitskarte oder die gängige … weiterlesen →

Plakatieren hat begonnen!

Dieses Wochenende haben die Piraten bundesweit mit Plakatieren angefangen. Journalisten sind sich einig, dass wir bei den Plakaten die gelungenste Kampagne haben, wobei das zum Großteil auch etwas zu Bräsigkeit der Mitbewerber aussagt. Einige mutmaßten sogar, wir Piraten hätten eine Agentur beauftragt. Nun ja, es gibt bei den Piraten halt durchaus Leute , die gestalterisch mit Computern umgehen können … weiterlesen →

Wer braucht solche Geheimdienste?

Als letzte Woche die Piratenpartei die Geheimdienste auf den Prüfstand stellen wollte, wurde das von einigen als naiv abgetan. Doch die die Piraten dürfen sich prominenter Gesellschaft rühmen: 1990 hatte ein gewisser Otto Schily, damals noch grün hinter den Ohren, die Auflösung der Geheimdienste gefordert. Wie man weiß, hat der spätere Dienstherr des Inlandsgeheimdienstes und Biometrie-Unternehmer seine Meinung geändert, … weiterlesen →

Pirat sammelt Geld für Steinbrücks Wahlkreis

Andreas Graaf, Listen- und Direktkandidat der Piraten im Wahlkreis Mettmann I und somit Gegenkandidat von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, greift den Mitbewerbern unter die Arme: Nachdem Steinbrück wiederholt bei Terminen im Wahlkreis fehlte, sammelt Graaf nun Geld für ein Vortragshonorar, damit sich die SPD in Mettmann I Streinbrücks Präsenz auch einmal leisten kann. Neben Friedrich gilt Steinbrück als einer der … weiterlesen →

Kandidaten aus Münster stellen sich vor

Auf der NRW-Landesliste der 25 NRW-Bundestagspiraten stehen gleich vier Kandidaten aus Münster, drei davon auf aussichtsreichen Plätzen. Diese sowie die Direktkandidatin stellten sich letzte Woche beim Pressefrühstück in Münster vor:

Sasa Raber (Landesvorstand NRW, Direktkandidatin Münster) Jens Seipenbusch (Parteigründer, Platz 4), Markus Kompa (Bundesschiedsgericht, Platz 6), Markus Barenhoff (stellvertretender Bundesvorstand, Platz 8).

 

Wahlkampfauftakte in Berlin, Frankfurt und München

Am Sonntag fanden synchron in Berlin, Frankfurt und München Auftaktveranstaltungen für die beiden anstehenden Landtagswahlkämpfe und den Bundestagswahlkampf statt. Per Stream waren auch Piraten aus England und Luxemburg zugeschaltet, sowie Vertreter der Landtagsfraktionen. Über die Arbeit der NRW-Fraktion informierte Daniel Schwerdt.

In Berlin stellte sich aus NRW u.a. die Spitzenkandidatin Melanie Kalkowski den Medienvertretern vor.

Politik 1.0: Konsequenzfreies Wahlkampfgetöse der SPD um Abgeordnetenbestechung

 Melanie Kalkowski, Listenkandidatin an Platz 1 der NRW-Piraten für die Wahl zum 18. Deutschen Bundestag, zum unglaubwürdigen Wahlkampf der SPD im Bezug auf Abgordnetenbestechung.

Nee, is klar. Da hatte der Deutsche Bundestag die Sache mit der Abgeordnetenbestechung für diese Wahlperiode bereits ad acta gelegt. Nein, genauer gesagt, zum achten Mal im Rechtsausschuss vertagt, weil im Parlament kein wirkliches Interesse an der gesetzlichen Klärung des … weiterlesen →